Navigation

ANKER-WATCH.de

Der Würzburger Flüchtlingsrat unterstützt ANKER-WATCH.de, ein kritisches Monitoring der bayerischen ANKER-Zentren. ANKER-watch wurde vom Bayerischen- und Münchner Flüchtlingsrat ins Leben gerufen, um die Zustände in den ANKER-Einrichtungen zu erfassen, aber auch um Experten und Betroffenen eine Plattform für Berichte zu bieten. Ziel ist es, die Isolation zu durchbrechen und die Problematik dieser Unterbringungsform transparenter zu machen.

In der Watch-Liste können in den Rubriken Beratung, Bildung, gesellschaftliche Teilhabe, Gesundheit, Kinderrechte, Meinungsfreiheit, Schutz vor Diskriminierung, Selbstbestimmung und Sicherheit neueste Berichte zu den jeweiligen bayerischen ANKER-Zentren mit ihren Außenstellen abgerufen werden. Wer möchte kann sich an einer permanenten Umfrage zu den Lebensbedingungen in den Zentren äußern und wer von einem Vorfall zu berichten weiß, findet dafür ein online-Formular vor. Mit ANKER-WATCH.de können die hinter den Zäunen verborgenen Zustände sichtbar werden und so an die Öffentlichkeit gelangen.

Zurück